Get Adobe Flash player

5.Ranking LM 2019

Pl. Name Pkt.
1 Oliver Garnys 386,51
2 Hannes Hermsdorf 301,00
3 Martin Straßberger 295,51
4 Linda Erben 289,51
5 Daniel Schneider 288,51
6 Thomas Streubel 230,00
7 Marko Straßburger 202,51
8 Carsten Messig 186,01
9 Peter Kloppisch 183,01
10 Felix Kirsten 164,00
11 Norbert Kämpfer 161,50
12 Gustav Hollnagel 161,01
13 Christoph Richter 153,50
14 Ilja Bauer 147,50
15 Christian Ufer 133,00
16 René Hentschel 128,00
17 Paul Nicolas Schmidt 122,02
18 Mario Horn 109,00
19 Tobias Schildbach 108,50
20 Tom Müller 96,51
21 Bernhard Schwarze 96,01
22 Volkmar Rother 93,00
23 Sascha Lippe 92,02
24 Dieter Schmidt 90,50
25 Christian Jungk 86,00
26 Manfred Sahre 82,00
27 Jan Utikal 72,01
28 Alexander Nikitin 69,02
29 Lukas Körnig 67,50
30 Robert Gräning 66,02
31 Christopher Buße 62,02
32 Marcus Elstermann 60,50
33 Andy Swennen 56,02
34 Volker Bendrath 56,00
35 Michael Kandler 56,00
36 Thomas Metzler 54,50
37 Thomas Matka 53,00
38 Matthias Vogts 50,00
39 Christian Zenß 42,02
40 Sven Ohlenroth 41,00
41 Jan Bielski 38,02
42 Thomas Lätsch 32,02
43 Dennis Bauer 27,00
44 Frank Müller 25,02
45 Dave Kersevan 21,00
46 Christopher Banks 13,00
47 Frank Brömel 9,02
48 Dennis Heuer 9,00
49 Lutz Fobe 4,02


7. Oldies Cup

15.03.2018 | 12:37:24 von Appel


Dieses Mal waren wir ein komplettes 16-er Feld mit Vorrunde am Samstag und Endrunde am Sonntag.
 
In einem an Dramatik kaum zu überbietenden Decider holte sich der "Youngster" und Neuling Chris Banks den Pokal, nochmals herzlichen Glückwunsch, ich hoffe, er hat sich an den höchsten Stellen inzwischen ausgiebig für diesen zuletzt eigentlich nur noch theoretisch
möglichen Sieg bedankt. Auch das Turnierhöchstbreak geht mit einer 38 an Chris.
 
Ein bis zum Endspiel ohne Frameverlust spielender - und damit eindeutig der konstanteste von allen - Volker Bendrath (Pokalsieger 2016) dominierte auch in allen 3 frames das Endspiel, kam aber nicht über die Ziellinie, weil er im Decider nach einer mit double kiss gelochten pinkenen Kugel, die vor dem Loch liegende Schwarze verfehlte, so dass es eine respotted black gab, die Chris nach einigen Stößen mit der ersten richtigen Chance verwandelte.
 
Den dritten Platz holte sich Manfred Sahre (unser 3.Ältester Jahrgang 1949!), der im Halbfinale ebenso wie Volkmar Kelling (Pokalverteidiger) im Viertelfinale klar an Volker Bendrath scheiterte.
 
Die weiteren Ergebnisse:
 
4. Uwe Welzel  5. Volkmar Kelling  6. Matthias Vogts  7. Dieter Schmidt  8. Uwe Heller 9. Bernd Strnad  10. Norbert Kämpfer  11. Jörg Schlizio....
 
Zum diesjährigen Herbstturnier (ohne Pokalvergabe) spielen wir an einem Tag nur 6-reds...
 
Dresden, 14.3.18
 
Volkmar Kelling





BillardArea

Nützliches (Snooker)