Get Adobe Flash player

Info


Landesmeisterschaft BK-2 kombi 2017

24.08.2017 | 15:52:06 von Appel


Am 22. und 23.7.17 trafen sich 20 Sportfreunde, um unter sich den neuen Landesmeister im BK2-Kombi zu ermitteln.

 

Schweißtreibende Spiele standen in der Spielstätte des Bischofswerdaer SV an der Tagesordnung.

 

Am Ende konnte sich Tino Lorenz vom SV Leukersdorf mit dem Landesmeistertitel im Zweikampf küren!

 

Am Samstag begann die Gruppenphase mit jeweils 4 Gruppen a 5 Sportlern.

In Gruppe A konnte sich souverän Tino Lorenz mit 4 Matchpunkten, ohne Satzverlust als Gruppenerster qualifizieren. Gruppenzweiter wurde Gerd Wenzel, wobei er sich nur gegen Tino geschlagen geben musste.

 

Unangefochten in Gruppe B konnte auch Eric Baldermann mit 4 Partiepunkten und ohne Satzverlust ins Viertelfinale einziehen. Platz 2 in der Gruppe belegte Ingo Neumann von der SV Gnaschwitz/Doberschau.

 

In Gruppe C ging es schon etwas heißer her, um den Einzug in die Endrunde zu schaffen. Thomas Schirmer sicherte sich hier Platz 1 und musste nur eine Niederlage hinnehmen. Der 2. Platz in dieser Gruppe war noch umkämpfter. Besonders die Spieler aus Horka hatten es in der Hand (Schönberg und Sommer), wer von ihnen weiterkommen könnte. Dies schaffte schließlich Steffen Sommer.

 

Last but not least. Gruppe D, die vermutlich durchwachsenste Gruppe der LM. Auf Platz 1 ohne Niederlage und ohne! Satzverlust, kam Lothar Friebel von der SV Sachsen Müglitztal. Ronny Neumann kam hier auf Platz 2.

 

Die Runde der letzten 8!

V1 Eric Baldermann vs. Gerd Wenzel, konnte Eric mit einem 3:1 Sieg erstmal für sich verwalten.

V2 Thomas Schirmer gegen Ronny Neumann versprach ein spannendes Match alter, langjähriger Kontrahenten zu werden. Schirmer kam jedoch nicht so gut in seinen Spielfluss und Neumann nutzte dies, um das Spiel mit einem 3:0 Sieg für sich zu beenden.

Das 3. Viertelfinale Friebel gegen Neumann (Ingo) ging nach wirklich engen und hart umkämpften Sätzen mit 3:1 an den Müglitztaler.

Viertelfinale 4 Tino Lorenz gegen Steffen Sommer, sollte schwerer werden, als zu Beginn erwartet. Nach insgesamt 5 Sätzen und einem schwerwiegenden Fehler seitens Sommer's im BK2-Plus, konnte Tino den 3:2 Sieg davon tragen.

 

Die beiden Halbfinals versprachen an Spannung nicht zu gering auszufallen.

HF1 ein lang ersehntes Duell zwischen Baldermann und Neumann! Beide mussten von Anfang Gas geben, um dieses Spiel für sich siegreich zu gestalten. Ronny konnte seine Performance immer weiter steigern, wodurch Eric nichts weiter entgegensetzen konnte. Dadurch siegte Ronny mit einem verdienten 3:0, gegen den bis dato amtierenden Landesmeister und zog ins Finale ein.

HF2 Friebel gegen Lorenz sollte ebenfalls kein einfaches Duell werden, da Lorenz noch vom vorherigen Spiel leicht zu zehren hatte. Dennoch spielte Tino seine Klasse aus und gewann mit 3:0 gegen Lothar.

Platz 3 gingen damit an Baldermann (SV Leukersdorf) und Lothar Friebel (SV Sachsen Müglitztal)

 

Das heiß ersehnte Finale zweier Vereinskameraden, alter Konkurrenten und bester Freunde, sollte nochmal alles abverlangen und Spitzenbillard zeigen!

Nach 0:2 Rückstand, wollte Neumann nicht aufgeben und erkämpfte den 2:2 Ausgleich. Im letzten Satz war aber leider die Luft raus und Tino holte sich mit einer spitzen Performance den 3:2 Sieg!

Platz 2 ging somit an Ronny Neumann vom SV Leukersdorf.

Tino Lorenz durfte sich einmal mehr als Landesmeister küren und das bereits zum 4. Mal!

 

Glückwunsch an alle Platzierten und ein Dankeschön an alle verbleibenden Sportler für faire Matches und die Schiedsrichtertätigkeiten an beiden Tagen.

 

Ein großes Dankeschön an den Bischofswerdaer SV für die herrliche, leckere Verpflegung und für ein tolles Billardflair.

Hier kommt man gerne wieder her, um Turniere auszutragen!

 





BillardArea

Links / Verweise